Lessons learned

Lehren aus der Coronavirus-Pandemie

In den letzten 20 Jahren wiederholen sich unternehmenskritische Ereignisse regelmäßig. Beispielhaft für Krisen sind Terrorakte (9/11), Pandemien (SARS, Vogelgrippe, Corona) oder Unwetter. Nutzen Sie die Erfahrungen, um sich in einer Situation, wie der derzeitigen Krise, zu optimieren und positivere Eingangsvoraussetzungen für eine nächste Krise zu schaffen. Unsere entwickelten Krisenmanagement-Systeme sind bei unseren Kunden bereits alle erfolgreich in den letzten 3 Wochen angelaufen.

Der Aufbau eines Krisenmanagement-Systems ist unsere Aufgabe für Unternehmen.

Mit Hilfe einer von Oparium durchgeführten Unternehmenskrisenanalyse werden Ihre derzeitigen Geschäftsprozesse analysiert und Schwachstellen bzw. kritische Angriffspunkte identifiziert, analysiert und verbessert. Neben kritischen Szenarien, betrachtet Oparium Ihre internen organisationsspezifischen Besonderheiten und erstellt ein Krisenkonzept, welches Ausfallquoten und Betriebsunterbrechungen vorbeugt, mindert oder gar verhindert. Somit werden potentielle Risiken von Geschäftsausfällen in Krisenzeiten nicht nur minimiert, sondern auch eliminiert.

Schlüsselfragen, die bei der systematischen Unternehmenskrisenanalyse erstellt und analysiert werden sind:

  • Wie ist das Unternehmen auf Krisentauglichkeit aufgestellt, sowohl strategisch als auch operativ?
  • Was passiert, wenn Prozesse ausfallen?
  • Wie kann sichergestellt werden, dass Prozesse fehlerfrei abgewickelt werden können?
  • Wo muss angesetzt werden, damit mit kleinstem Aufwand, Krisen Ihren Unternehmensprozess nicht beeinflussen und somit negative Auswirkungen ausbleiben?
  • Welche Auswirkungen haben Krisenszenarien kurzfristig, mittel- und langfristig im Falle einer Krise?
  • Welche Sicherheitsvorkehrungen können bereits im Vorfeld getroffen werden, damit Prozesse im Ereignisfall X nicht beeinflusst werden?

Oparium unterstützt Sie bei der:

  • Entwicklung und Durchführung einer Unternehmenskrisenanalyse
  • Entwicklung und Aufstellung eines Krisenmanagements und -stabs
  • Erarbeitung eines (Präventions-)Krisenkonzeptes inklusive Sicherheitslösungen
  • Auswertung und Dokumentation von (entstandenen) Krisen
  • Aufzeigung und Erarbeitung des Optimierungsbedarf strategisch und operativ
  • Ausarbeitung von Ausweichmöglichkeiten für Ausfallszenarien in Krisen anhand einer Unternehmenskrisenanalyse oder einem Fallbeispiel-Workshop
  • Vereinbarung und Durchführung der festgelegten Sicherheitsmaßnahmen
  • Durchführung von Fallübungen, Trainings

Nutzen Sie die Zeit zum Umdenken! Sprechen Sie mit uns. Und… bleiben Sie gesund und Ihr Unternehmen erfolgreich!